NEWS BLOG

Euro Freestyle 2021

 

Der Termin für 2021 steht fest: Am Wochenende zum 10.09 – 12.09 wird zum dritten mal die Euro Freestyle Skateboarding Championships in Brandenburg an der Havel im Industriemuseum stattfinden!

 

 

Trotz der Umstände in 2020 war das positive Feedback überwältigend. Umso mehr hoffen wir das die Lage sich in 2021 etwas entschärft hat damit wir ein noch größeres, besseres Event für euch stemmen können mit mehr Programm und Platz für neue Ideen.

 

Letztes mal konnten einige Starter durch neue Reisebestimmungen nicht teilnehmen. Darunter auch Skater aus Amerika und Japan.

 

Wir hoffen das sich die Bestimmungen zum nächsten Termin geändert haben, damit wir wieder internationale Starter, welche schon bei der erste Ausgabe des Contests dabei waren, begrüßen können.

 

Denn die Championships waren von Anfang an inklusiv und offen für alle – auch für Skater ausserhlab Europas.

 

Also: #savethedate und drückt die Daumen das alles klappt. Wir sind jedenfalls schon dabei zu planen…

 

Hier noch der Link zur facebook Veranstaltung

MEHR ZEIGEN

Contest Results

 

Wir sind immer noch dabei das Wochenende im Kopf zu verarbeiten. So viele Eindrücke, nette Menschen, tolle Kunst und grandioses Skateboarding. Und bei dem Stichwort stellt sich die Frage: Wer hat Pokale nach Hause getragen?

 

Ohne viel weiteres Geschwafel, hier die Fakten:

 

 

Pro

 

1. Archibald, Reece – 369
2. Mokulys, Günther – 362
3. Åkesson, Lillis – 352
4. Paakkari, Jari – 314
5. Wagner, Robert – 312
6. Jonsson, Felix – 303
7. Albert, Stefan – 281

 

Masters

1. Schulz, Yoyo – 295
2. Schäder, Eric – 288
3. Woita, Pierre – 254
4. Šopović, Denis – 216
5. Meyers, Elie – 204

   

Amateurs

 

1. Adam, Daniel – 310
2. Klahold, Danny – 287
3. Bamacher, Tobias – 276
4. Friedberger, Fabian – 272
5. Müller, Christian – 263
6. Heise, Tobias – 243
7. Foster, Alex – 218
8. Buck, Wolf – 214
9. Lorenzen, Bernhard – 193
10. Wessels, Kevin – 185
11. Kamka, Marco – 176
12. Juhasz, Lisa – 160

 

 

Rookies

 

1. Kocic, Nenad – 263
2. Mühring, Melvin – 252
3. Schäder, Samuel – 169
4. Strehlau, Anton – 168
5. Stijf, Diederik – 162
6. Thies, Patrick – 157
7. Haberecht, Leopold – 157
8. Altenkirch, Ian – 137
9. Strehlau, Carl – 131

MEHR ZEIGEN

Letzte Tickets!

 

Schlussverkauf der Eintrittskarten: Jede 10 Minuten stürmen Kunden in den Laden oder melden sich telefonisch um heute noch Tickets für das Wochenende zu ergattern.

 

Deswegen schwinden die Bestände zunehmend. Es werden noch limitierte Tageskarten an der Kasse verfügbar sein – dann heisst es aber rechtzeitig erscheinen. Wenn die Restkarten auch weg sind gibt es keinen Nachschub.

 

Bestellungen und Versand wird es verständlicherweise auch nicht mehr geben, da es unwahrscheinlich ist, das die Tickets rechtzeitig bei euch ankommen.

Auch ein zurücklegen der Karten ist nicht mehr möglich.

 

Ausserdem nochmals der Hinweis zu unserem Chipsystem. Ist ganz einfach:

– Reinkommen, Chip erhalten
– Rausgehen, Chip abgeben

 

So haben wir einen besseren Überblick darüber, wie viele Leute gleichzeitig in der Halle sind und gewährleisten die Erfüllung der Veranstaltungsauflagen.

 

Vielen Dank für euer Verständnis!

MEHR ZEIGEN

Lecker Essen vom Euro Bistro!

 

Dieses Jahr ist nicht nur alles ein bisschen größer, sondern auch leckerer! Unser Euro Bistro versorgt euch vor Ort mit tollen abwechslungsreichen Gerichten.

 

Passend zu unseren Starter_innen und Besucher_innen aus ganz Europa ist unser Euro Bistro auch dieses mal breiter aufgestellt als die Currywurst.

Vom süßen Crepe oder einer Variante mit Tomate-Feta über Couscous-Chrorizo bis zur Chili Con Carne wird der Hunger bekämpft.
Eine vegetarische Version des Chilis gibt es natürlich auch. Dazu noch einen Brezel und ein Donut zum Nachtisch, damit sich das Schwitzen beim nächsten mal Skaten gehen auch lohnt.

Also ein Grund mehr sich auf’s Wochenende zu freuen!

MEHR ZEIGEN

Twitch Livestream

 

Der ein oder andere wird es vielleicht schon bemerkt haben, das auf der Startseite schon unser Twitch Channel recht unübersehbar eingebunden ist.

Wofür? Wir streamen das gesamte Wochenende (samt Konzert!) Live aus dem Industriemuseum, für all diejenigen, die es nicht zu der Veranstaltung geschafft haben – so könnt ihr trotzdem dieses Jahr dabei dabei sein.

Die Streaming-Zeiten gleichen dem normalen Programm, welches ihr auf der Startseite findet (GMT+2).

 

Also schnappt euch ein erfrischendes Getränk und wir sehen uns am Freitag!

MEHR ZEIGEN

Die Unbestechlichen

 

Wir wollen heute kurz die Mitglieder unserer Jury vorstellen, geballte Freestyle Kompetenz in drei Teilen:

 

Axel „Starsky“ Kleinhans

 

Seit 1974 auf dem Brett und niemals wieder abgestiegen. Sein erstes Skateboard war eine Stuhllehne mit Rollschuhen darunter.

Street, Bowls, Slalom alles wurde schon geskatet. Und eben auch Freestyle.

 

Er war auch eine treibende Kraft Anfang der 2000er um Freestyle wieder zum Comeback zu verhelfen. Unter anderem mit eigener Firma (Rolling Four) die wieder erste Freestyle Decks herstellte und ein eigenes Team ins Leben ruf.

 

Fun Fact: Der Organisator der Freestyle EM Christian Heise fand dadurch damals wieder zurück zum Freestyle Skateboarding!

Starsky als Berliner Urgestein hat so viel Erfahrung, Engagement und Respekt in der Skate Szene, das wir froh sind ihn dieses Jahr als Judge dabei haben zu dürfen!

 

Kai Dunkel

 

In den Anfangsjahren der 2000er zwischen 2003 – 2011 als Freestyler dauerhaft aktiv, in dieser Zeit viel in New York und Florida unterwegs wurde Kai nebenbei US Champion und mehrmals Deutscher Meister in der Amateur-Klasse.

 

Nach einigen Stationen unter anderem Kanada und Schweiz ist er heute in Berlin sesshaft geworden.

Übrigens war Kai 2007 Mitgründer von Never Enough Skateboards…

Verrückt was man hier alles erfährt, was?

 

In diesen Tag zwar nicht mehr so oft auf dem Board vertreten, so brauch sich seine Expertise im Freestyle Skateboarding aber nicht vor den der anderen Judges zu verstecken.

 

Michael Langfeld

 

Zwischen 1977 und 1978 hat Michael, den in der Regel alle unter Mike kennen, mehrere Freestyle Shows in Berlin gesehen, in denen Skater wie Russ Howell, Mike Weed, Skitch Hitchcock & Ed Nadalin teilnahmen. Dieser bleibende Eindruck führte ihn selbst schließlich zum Freestyle Skateboarding.

 

Zwischen 1989 und 1991 in den USA lebend, war er mit seinem Umfeld in den Spitzenzeiten des Freestyle Skateboardings in bester Gesellschaft.

Ein weiterer Teil der Jury, welcher mit über 40 Jahren Freestyle Erfahrung punktet.

MEHR ZEIGEN

Konzert am Samstag den 05.08.

 

Am Samstag Abend gibt es weiteres Programm zum Skate Contest und den Kunstausstellungen – nach dem Hauptevent gibt es nämlich kräftig auf die Ohren mit unserem Konzert Lineup:

 

Die Contestfläche wird zur Bühne talentierter Musiker/innen und werden euch mit den feinsten Klängen vor der Kulisse des Industriemuseums unterhalten.

 

Drei Bands quer durch das Genrespektrum, welche alle ihren Ursprung in Brandenburg an der Havel haben, werden am 05.09. ab 21:00 Uhr für die musikalische Unterhaltung sorgen.

 

Den Abend lassen wir musikalisch einklingen mit THE NASH CIRCLE. Mit fließenden Übergängen ihrer Musikrichtung lassen sie sich ungern in ein Genrekorsett zwängen, aber mit einer groben Beschreibung Richtung Alternative & Indie Rock käme man einer Einordnung schon näher. Seid gespannt!

 

Danach führt euch der Singer/Songwriter POP MOONSHINE mit seiner markanten Stimme direkt in die Welt der Country & Folk Musik. Lasst euch Live von seiner Musik überzeugen, der Mann hat den Blues.

 

Neben THE NASH CIRCLE sollte dieser einigen vielleicht schon seit dem Live Stream im Never Enough Store bekannt sein. Wer ihn noch nicht kennt, sollte dies nachholen und sich auf seinem Youtube Channel einen Vorgeschmack genehmigen.

 

Um 24:00 Uhr wird der Tempomat schließlich mit NIKAYA wieder angezogen, welche mit ihrem charakteristischen Alternative Rock den Abend abrunden werden. Viel muss man zu der Band auch nicht schreiben – ihr wisst welche Performance euch bei hier erwarten wird!

 

Karten für das Konzert gibt es noch im Never Enough Streetstore und unter hello@euro-freestyle.com

 

Bitte beachten: Dies ist aufgrund der momentanen gesetzlichen Bestimmungen keine Tanzveranstaltung. Wir werden für jeden Gast einen Sitzplatz bereitstellen mit ausreichend Abstand zueinander. Ausserdem wird es getrennte Ein & Ausgänge geben.

MEHR ZEIGEN

Private Practice Session

 

Zusätzlich zum öffentlichen Practice am Freitag, gibt es eine private Session am Donnerstag den 03. September um 18:00 – 21:00. Diese ist nicht öffentlich und Riders-Only!

 

So können die Starter sich in aller Ruhe schon einmal an den Spot und die Fläche gewöhnen und ohne Hektik ihre Runs testen und anpassen oder einfach nur den Abend vor Ort zum Austausch mit den anderen Startern nutzen.

 

Der Hauptgedanke dabei ist auch die Trainingsfläche zu den Practice-Zeiten am Freitag zu entlasten und jedem Fahrer genug Platz in der Vorbereitung zu bieten.

 

Wer noch nie im Industriemuseum war kann auch die Zeit nutzen ein wenig Geschichte zu schnuppern und den Event-Bereich samt seinen schweren Stahlbauten erkunden.

 

Wir sehen uns dort!

MEHR ZEIGEN

Jaja, spät dran. Wissen wir.

Die Website zum Euro Freestyle Skateboarding Contest ist Online! Lasst uns nicht mit Details aufhalten, warum das erst jetzt passiert ist.

Was hat sich also die ganze Zeit getan?

 

Seit klar wurde, das der Contest und die Creative Days trotz allem Gegenwind stattfinden können, laufen die Vorbereitungen wieder auf Hochtouren.
Nur noch knappe 2 Wochen bis zum Event und die Vorfreude steigt – aber es gibt immer noch viel auf der ToDo Liste.

In dem Zusammenhang die geschickte Überleitung zu jedermanns Lieblingsthema: Den Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen!

 

Denn vergesst nicht: Nur durch miteinbeziehen in die gesamte Planung und konsequente Erfüllung der Maßnahmen wird das Event überhaupt ermöglicht. Was heißt das nun?

In diesem Jahr gibt es nur eine limitierte Zahl an Eintrittskarten und getrennte Ein & Ausgänge sowie die üblichen Abstandsregelungen.

Eine generelle Maskenpflicht besteht nicht, aufgrund der Größe und guten Belüftung des Industriemuseums. Nur lediglich dort, wo die Abstände schlecht einzuhalten sind.

Anmeldeschluss für den Contest ist übrigens der 01. September. Wer noch mitskaten möchte, sollte sich den Termin im Kalender ankreiden.

Mehr Infos werden an dieser Stelle in den kommenden Tagen folgen.

 

HYPE!

MEHR ZEIGEN